Die Patientin stellte sich mit einer schmerzhaften Entzündung an dem letzten Zahn unten links vor. Der Zahn trägt die Ankerkrone einer alten Goldbrücke, er ist daher „strategisch“ recht bedeutend. Wir haben an diesem Zahn aufgrund der symptomatischen, irreversiblen Pulpitis eine Wurzelkanalbehandlung durchgeführt.

Anhand des Übersichtsröntgenbildes wurden die Ausgangslängen der einzelnen Kanäle und Wurzelteile bestimmt.

Wurzelkanalbehandlung-37-OPG-w

Das folgende Bild zeigt die Kontrolle der Wurzelkanalfüllungen.

Wurzelkanalbehandlung-37-w

Der wichtige Ankerzahn 37 hat nun eine günstige Prognose.