Der Patient stellte sich mit Schmerzen an Zahn 37 vor. Die Brücke ging vor längerer Zeit verloren. Die Wurzelfüllungen sind unvollständig und apikal ziegt sich mesial eine größere und distal eine geringere Osteolyse. In der mesialen Wurzel steckt ein zu großer Radixanker, der zur Revision der Wurzelbahandlung entfernt werden musste. Dabei besteht das aufklärungspflichtige Risiko einer Wurzelfraktur.

Wurzelkanalbehandlung-opg-

Wir konnten das Wurzelkanalsystem vollständig füllen und den Zahn auch ohne neue Wurzelkanalstifte mit einer dentinadhäsiven Kompositrestauration aufbauen.

Kontrollröntgen:

Wurzelkanalbehandlung-