Seite auswählen

Komposit 11

Die Lippen sind während der Behandlung etwas ausgetrocknet und die örtliche Betäubung wirkt noch ein wenig.

Das war die Ausgangslage:

Rückseite palatinal:

Nach der Entfernung der alten Schichten stellt sich die Situation der Restzahnsubstanz wie oben gezeigt dar. Tertiärdentin, braun gefärbt, ist keine Karies und sollte unbedingt belassen werden um eine pulpale Komplikation zu vermeiden. Der Zahn ist vital.

 

Schneidekantenfraktur mit Komposit behandelt

Der Patient stellte sich mit einer unkomplizierten Schmelzfraktur des Oberkieferschneidezahnes vor:

schmelzfraktur-11

Wir haben den Zahn mit Komposit restauriert:

komposit-11

(Hautfarbener Kofferdam, SÄT, Optibond FL, Empress Direkt Dentin und Schmelz A4) – Wir haben die Schneidekante etwas verdickt um die mechanische Stabilität zu erhöhen und, o.k., ich hätte etwas länger polieren können, aber nach 3 Wochen Zähneputzen ist der Hochglanz auch hergestellt. Das soll aber auch kein Prinzip sein, sondern das hat sich in diesem Fall so ergeben, da die Geduld und das Stillhaltevermögen unserer Patienten endlich sind.

Frontzahn abgebrochen

Der junge Patient hatte sich beim Beißen auf Legosteine einen bleibenden unteren Schneidezahn unkompliziert, d. h. ohne Eröffnung der Pulpa, abgebrochen.

31-Fraktur

Der abgebrochene Kronenteil war noch vorhanden und wurde unter Kofferdam ohne Lokalanästhesie wieder angeklebt [SÄT, Optibond FL, TetricEvo Flow Schmelz A1, Politur … Okklusionskontrolle].

Die Prognose ist jetzt günstig. Eine abwartende Beobachtung der Vitalität, der Zahn hat auf Kälte reagiert, ist notwendig.

31-Fraktur-Fragment-geklebt