Seite auswählen

Karies am Backenzahn

Der Patient stellte sich mit leichten Beschwerden an Zahn 26 vor. Durch das Röntgenbild und durch die klinische Diagnostik ergab sich die Notwendigkeit einer Füllungstherapie an der Kaufläche und im Zahnzwischenraum. Im Ausgangsbild kann man die Karies als bräunlich durchscheinende Veränderung erahnen:

Aufgebohrt sieht man die Läsionen deutlich:

Wir haben die Defekte mit Komposit restauriert. Mit Palodent Metallmatrize:

Nach Entfernen der Matrize:

Karies unter Kunststofffüllung

Der Patient stellte sich mit Beschwerden an Zahn 46 vor. Die Ränder der alten Kunststofffüllung sind undicht und die Transparenz läßt eine Sekundärkaries unter der alten Füllung erkennen.

Ausgangsbild:

insuffiziente-kompositrestauration

Aufgebohrt:

karies-unter-fuellung-2

Weiter aufgebohrt:

karies-unter-fuellung

Neue Kompositrestauration. Die Verfärbungen der Kaufläche wurden belassen. Die Füllungsgrenzen sind (fast) unsichtbar.

komposit

Karies unter Amalgam

Hier der Ausgangsbefund, ein kleines Loch am Rand einer Amalgamfüllung:

randkaries-an-amalgam-2a

Wir haben die alte Füllung entfernt. Darunter befindet sich eine ausgedehnte Karies („Zahnfäule“).

karies-unter-amalgam

Die Wangenseite des Zahnes war auch schon vollständig kariös unterminiert:

aussenwand-karioes-unterminiert

Wir haben die Karies entfernt, nicht aber alle festen und verfärbten Areale. Dann haben wir den Zahn mit Komposit adhäsiv wieder aufgebaut und für eine Keramikteilkrone beschliffen.

45-aufbaurestauration-1

Die Initialkaries ohne Loch (Cavitation) am Nachbarzahn wird nur prophylaktisch behandelt durch Verbesserung der Plaquekontrolle – Zahnseide, Fluoridieren, Ernährungslenkung …

Hier noch ein anderer Fall mit Füllungsrandkaries bei einer Amalgamfüllung – wir werden hier erst in einem Folgetermin behandeln:

randkaries-an-amalgam