Seite auswählen

Karies am Backenzahn

Der Patient stellte sich mit leichten Beschwerden an Zahn 26 vor. Durch das Röntgenbild und durch die klinische Diagnostik ergab sich die Notwendigkeit einer Füllungstherapie an der Kaufläche und im Zahnzwischenraum. Im Ausgangsbild kann man die Karies als bräunlich durchscheinende Veränderung erahnen:

Aufgebohrt sieht man die Läsionen deutlich:

Wir haben die Defekte mit Komposit restauriert. Mit Palodent Metallmatrize:

Nach Entfernen der Matrize:

Komposit 11

Die Lippen sind während der Behandlung etwas ausgetrocknet und die örtliche Betäubung wirkt noch ein wenig.

Das war die Ausgangslage:

Rückseite palatinal:

Nach der Entfernung der alten Schichten stellt sich die Situation der Restzahnsubstanz wie oben gezeigt dar. Tertiärdentin, braun gefärbt, ist keine Karies und sollte unbedingt belassen werden um eine pulpale Komplikation zu vermeiden. Der Zahn ist vital.

 

Karies unter Kunststofffüllung

Der Patient stellte sich mit Beschwerden an Zahn 46 vor. Die Ränder der alten Kunststofffüllung sind undicht und die Transparenz läßt eine Sekundärkaries unter der alten Füllung erkennen.

Ausgangsbild:

insuffiziente-kompositrestauration

Aufgebohrt:

karies-unter-fuellung-2

Weiter aufgebohrt:

karies-unter-fuellung

Neue Kompositrestauration. Die Verfärbungen der Kaufläche wurden belassen. Die Füllungsgrenzen sind (fast) unsichtbar.

komposit