Seite auswählen

Zähne sollten nach kieferorthopädischer Behandlung gerade bleiben – Retention und Stabilität des Behandlungsergebnisses

retainer

Retainer im Oberkiefer zur Stabilisierung der Zahnstellung, Pat. war Neuaufnahme, Füllungen alio loco

Wir führen in unserer Praxis keine kieferorthopädischen Behandlungen durch. Allerdings sehen wir häufig Patienten während einer Zahnregullierung und danach. Ein großes Problem, das immer wieder und viel zu häufig auftritt ist, dass die Zähne sich nach der Behandlung wieder verschieben und die Fehlstellungen, die zunächst beseitigt waren, wieder kommen.

Das ist für die Patienten ärgerlich.

Eine einfache Gegenmaßnahme, um dieses sich nachträgliche Verschieben der Zähne zu verhindern, ist ein Draht, der an den Innenflächen der Frontzähne, meist nur im Unterkiefer, mit Komposit festgeklebt wird. Dieser „Retainer“ kann zuverlässig die Stabilität des Behandlungsergebnisses sichern.

Die Patienten mit Retainer müssen besonders angeleitet werden, wie sie die betroffenen Zahnzwischenräume reinigen können. Und die Funktion des Retainers sollte regelmäßig kontrolliert werden.

Referenz:

  1. Vig, K. (2009). „Fixed lingual retainers prevent relapse of lower incisor alignment.“ The Journal of Evidence-Based Dental Practice 9(4): 215-216.