Seite auswählen

Das Ausgangsröntgen ist eher unauffällig. Vielleicht sind die Wurzelkanalfüllungen etwas zu kurz. Die Patientin hat keine Beschwerden. Lediglich die Keramikteilkrone, die vor Jahren in München angefertigt wurde, war zerbrochen. Wir haben besonders wegen der etwas zu kurzen mesialen Füllungen zu einer Endorevision vor Neuanfertigung der Keramikteilkrone geraten.

Ausgangsröntgen:

ausgangsbild-endorevision-46

Während der Darstellung der Kanaleingänge zeigte sich aber, dass der distobuccale Kanal „leer“ war, also in ganzer Länge und nicht nur im Bereich der Wurzelspitze keine Wurzelkanalfüllung aufwies.

keine-fuellung-im-distobuccalen-kanal

keine-fuellung-2-im-distobuccalen-kanal

Wir haben dann alle 4 Kanäle vollständig aufbereitet und gefüllt. Auch der Isthmus zwischen den beiden mesialen Kanälen ist jetzt aufbereitet und gefüllt und der 4. distobuccale Kanal sowieso.

46-wurzelkanalfuellungen-in-4-kanaelen

Die Röntgenkontrolle der Wurzelkanalfüllungen:

kontrolle-endorevision-46

Die Prognose des Zahnes ist jetzt sehr deutlich verbessert.