Seite auswählen

Hier der Ausgangsbefund, ein kleines Loch am Rand einer Amalgamfüllung:

randkaries-an-amalgam-2a

Wir haben die alte Füllung entfernt. Darunter befindet sich eine ausgedehnte Karies („Zahnfäule“).

karies-unter-amalgam

Die Wangenseite des Zahnes war auch schon vollständig kariös unterminiert:

aussenwand-karioes-unterminiert

Wir haben die Karies entfernt, nicht aber alle festen und verfärbten Areale. Dann haben wir den Zahn mit Komposit adhäsiv wieder aufgebaut und für eine Keramikteilkrone beschliffen.

45-aufbaurestauration-1

Die Initialkaries ohne Loch (Cavitation) am Nachbarzahn wird nur prophylaktisch behandelt durch Verbesserung der Plaquekontrolle – Zahnseide, Fluoridieren, Ernährungslenkung …

Hier noch ein anderer Fall mit Füllungsrandkaries bei einer Amalgamfüllung – wir werden hier erst in einem Folgetermin behandeln:

randkaries-an-amalgam