Seite auswählen

Zahnverbreiterung zum Lückenschluss

Die Patientin hatte nach Abschluss der kieferorthopädischen Behandlung eine Lücke zwischen dem mittleren und seitlichen linken Schneidezahn im Oberkiefer. Diese Lücke sollte auf Wunsch der Patientin und ihrer Eltern mit Komposit geschlossen werden.

Ergebnis unmittelbar nach Abnahme des Kofferdams:

Lueckenschluss-mit-Komposit-21-22

Detail:

Detail-Lueckenschluss-mit-Komposit-21-22

Zustand vorher:

Luecke-21-22-nach-KFO

Zwischenschritte unter Kofferdam (1)

Kofferdam-21-22

(2)

Komposit-zur-Zahnverbreiterung

Material u.a.: Empress Direct Dentin A2, Schmelz A2 und A1, Bleach Dentin XL.

Revision der Wurzelkanalbehandlung an Zahn 26

Die Wurzelkanalbehandlung an Zahn 26 war (alio loco) ohne Kofferdam durchgeführt worden. Der Zahn war unzureichend für längere Zeit mit einem Plastikaufbau versorgt. Vor der definitiven Versorgung mit einer Keramikteilkrone haben wir eine Revision der Wurzelkanalbehandlung vorgeschlagen. Bei der Durchführung der Revision fiel ein zweiter, bisher unbehandelter mesiobuccaler Kanal auf (mb2).

Ausgangsröntgenbild als Ausschnitt einer Panoramaaufnahme (OPG):

OPG-Endorevision-26

Foto des aufbereiteten zweiten mesiobuccalen Kanals – Kanaleingang (mb2):

mb2-Zahn-26-a

Foto vom Eingang der zwei gefüllten mesiobuccalen Kanäle mb1 und mb2 (mb2 ist hell hervorgehoben):

mb2-gefuellt-Zahn-26

Kontrollröntgenaufnahme der Wurzelkanalfüllungen nach abgeschlossener Endorevision – die beiden mesiobuccalen Kanalfüllungen überlagern sich teilweise:

WF-Endorevision-26

Detail der obigen Aufnahme:

WF-Endorevision-26-Detail