Seite auswählen

Die alte Brücke 24-26,27 musste erneuert werden. Die Ankerzähne 26 und 27 hatten eine Kronenrandkaries. Zahn 27 zeigte eine symptomatische, irreversible Pulpitis und Zahn 24 war avital. Wir haben an den Zähnen 24 und 27 zunächst eine Wurzelkanalbehandlung durchgeführt. Die Krone 26 und das Brückenglied 25 wurden bis zur Kieferrelationsbestimmung über die Stümpfe 24 und 27 belassen um die Bisshöhe zu konservieren.

Röntgenkontrolle der Wurzelkanalfüllungen 24:

Endo-WF-24

Detail:

Ausschnitt-Endo-WF-24

Röntgenkontrolle der Füllungen des Wurzelkanalsystems mit 5 Kanälen:

Endo-WF-27

Detail:

Detail-Endo-WF-27

Die Zähne haben nun eine günstige Prognose und können mit einer neuen Brücke versorgt werden.