Seite auswählen

Von außen war zunächst nicht viel von der Zahnfäule (Karies) an der Zahnzwischenraumfläche zu sehen. Lediglich ein kleines Schmelzdreieck war eingebrochen und weiches Material hatte sich eingepresst.

Zahnzwischenraumkaries-1

Weiter eröffnet wird mehr von der Karies sichtbar:

Zahnzwischenraumkaries-2

Hier sieht man deutlich die erweichte Zahnhartsubstanz. Auch der Nachbarzahn zeigt eine, wenn auch kleinere, Zahnzwischenraumkaries neben der alten insuffizienten Amalgamfüllung:

Zahnzwischenraumkaries-3

An beiden Zähnen wurde die Karies vollständig entfernt. Die definitive Versorgung erfolgt in der nächsten Sitzung mit Keramikteilkronen aus e.max Press.