Seite auswählen

Wurzelkanalbehandlung des Tages

Der Patient verspürte an dem Zahn 26 schon seit zwei Jahren einen unangenehmen Druck und hatte Schmerzen beim Essen. Der Zahn dahinter, Zahn 27, war vorher bereits in unserer Praxis endodontisch behandelt worden. Zahn 26 reagierte bei der klinischen Untersuchung nicht auf Kälte, war im Bereich der Wurzelspitze bei der Palpation schmerzhaft und zeigte im Übersichtsröntgen eine entzündliche Knochenauflösung an den Wurzelspitzen.

Wurzelkanalbehandlung-Ausgangsroentgen-w

Beim Trepanieren des Zahnes für die Wurzelkanalbehandlung stellt sich das Kronenkavum leer dar.

Wurzelkanalbehandlung-Trepanation

Das folgende Bild zeigt die Sondierung des zweiten mesiobukkalen Kanals (mb2).

Wurzelkanalbehandlung-mb2

Detail:

Wurzelkanalbehandlung-mb2-Detail

Wir haben die vier Wurzelkanäle vollständig aufbereitet und bis zur physiologischen Konstriktion („Wurzelspitze“) gefüllt.

Wurzelkanalbehandlung-Kontrolle-Wurzelkanalfuellungen-

Der Zahn hat nun eine günstige Prognose. (Der retinierte und mesial verlagerte Weisheitszahn 28 soll auf Wunsch des Patienten nicht entfernt werden.)

Wurzelkanalbehandlung – Endorevision

Der Patient stellte sich als Neuaufnahme u.a. mit einer unzureichenden Wurzelkanalbahandlung an Zahn 37 vor. Die Kanäle der mesialen Wurzel sind so gut wie gar nicht gefüllt und der Zahn war auch jahrelang koronal unzureichend versorgt.

Endo-37-OPG-w

Wir haben die Wurzelkanalbehandlung revidiert und die Kanäle sind jetzt gereinigt, desinfiziert und dicht bis zur physiolgischen Konstriktion gefüllt.

Endo-37-WF-Kontrolle-w