Seite auswählen

Auf der Röntgenübersichtsaufnahme sind dunkle „Flecken“ unter den (hellen) Goldinlays an den Zahnzwischenraumflächen erkennbar. Dieser Röntgenbefund entspricht einer Zahnzwischenraumkaries an den Zähne 18 und 17.

Zahnzwischenraumkaries-18-17-unter-Goldinlays-w

Das Bild zeigt die Ausgangssituation im Mund:

Zahnzwischenraumkaries-18-17-unter-Goldinlays-Ausgangsbild

Wir haben zunächst das Gold entfernt. Zementreste (weiß) sind noch zu sehen. Der Zahnzwischenraum sieht beinahe unauffällig aus:

Zahnzwischenraumkaries-18-17-nach-Entfernen-der-Goldinlays

Bohrt man in die Tiefe, wird die versteckte Karies unter dem Gold und zwischen den Zähnen sichtbar:

Karies-eroeffnet

Noch erweiter gebohrt ergibt sich das folgende Bild:

Karies-weiter-eroeffnet

Wir haben die Karies vollständig entfernt, die Zähne mit dentinadhäsiven Kompositrestaurationen aufgebaut im Sinne von Aufbaurestaurationen. Die definitive Versorgung erfolgt in der nächsten Sitzung durch Keramikteilkronen.

Ich denke auf den Fotos ist sehr schön ein Fall von, unter Gold, im Zahnzwischenraum, versteckter Karies zu sehen.